PTA-News: KONSORTIUM Aktiengesellschaft: Aufsichtsrat der Konsortium AG handlungsunfähig?

  • 5 Sterne
Datum:
2019-04-15 07:42:00 UTC | Unternehmen: KONSORTIUM Aktiengesellschaft (DE0006323405)

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Steinheim (pta012/15.04.2019/09:42) - Das Registergericht München hat in einer mal wieder nicht nachvollziehbaren Entscheidung vom 16.01.2019 Herrn Ralf Bake, Geschäftsführer der MAV Vermögensverwaltung GmbH in Mannheim, gerichtlich zum Aufsichtsratsmitglied der Konsortium AG bestellt.

Derzeit laufen verschiedene Beschwerdeverfahren gegen die Bestellung von Herrn Ralf Bake beim OLG in München.

Für die Unfähigkeit von Herrn Ralf Bake, Aufsichtsratsmitglied einer Gesellschaft zu sein, gibt es genügend Anhaltspunkte, die wir dem OLG München entsprechend zur Kenntnis gebracht haben.

In Erinnerung gerufen werden darf, dass, seitdem Herr Ralf Bake Aufsichtsratsmitglied der Valora Effekten Handel AG ist, der Aktienkurs der Valora Effekten Handel AG massiv eingebrochen ist.

Der Kapitalmarkt weiß offensichtlich, dass da, wo Ralf Bake auftaucht, meistens desaströse Entwicklungen folgen werden.

Herr Ralf Bake war auch Aufsichtsratsmitglied der Kremlin AG in der Zeit vom 02.03.2016 bis 18.11.2016.

In dieser Zeit schaffte Herr Ralf Bake es nicht, obwohl er Aufsichtsratsvorsitzender der Kremlin AG war und somit Hauptverantwortlicher, dass sein ins Amt gehievter Vorstand Mindermann, einen Jahresabschluss aufstellt und diesen von einem Abschlussprüfer prüfen lässt.

Herr Ralf Bake als Aufsichtsratsvorsitzender hat noch nicht einmal Kontakt mit einer Abschlussprüfungsgesellschaft aufgenommen, um zu erreichen, dass eine Prüfung des Jahresabschlusses erfolgt.

Aus diesem Grund hat die BaFin im Nachgang ein Zwangsgeld in Höhe von 140.000,00 Eur gegen die Kremlin AG festgesetzt, für welches Herr Bake die Verantwortung trägt.

Bei der Kremlin AG wurde sogar, von dem von Herrn Bake unterstützten Vorstand, Herrn Mindermann, ein unberechtigter Insolvenzantrag gestellt und die Gesellschaft damit mehr oder weniger vernichtet.

Offensichtlich hat der Kapitalmarkt Angst davor, dass ähnliche Entwicklungen bei der Valora Effekten Handel AG eintreten und der Aktienkurs hat entsprechend massiv nachgegeben.

Das operative Geschäft der Valora Effekten Handel AG hat sich seit Amtsantritt von Herrn Bake massiv verschlechtert und die Valora Effekten Handel AG muss aufgrund der Unfähigkeit der Aufsichtsratsmitglieder horrende Beratungskosten verkraften, um die entsprechenden Regularien einzuhalten.

Offensichtlich ist Herr Ralf Bake unfähig, regulatorische Regeln einzuhalten.

Auch bei der Konsortium AG schädigt Herr Ralf Bake die Handlungsfähigkeit, indem er die Arbeit des Aufsichtsrats blockiert.

Obwohl die Aufsichtsratsmitglieder Georg Engels und Willy Bublitz entsprechende Umlaufbeschlüsse im Aufsichtsrat vorbereitet haben, blockiert Herr Bake diese.

Herr Engels und Herr Bublitz haben sich darauf verständigt, dass Herr Georg Engels Aufsichtsratsvorsitzender und Herr Willy Bublitz stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des Aufsichtsrats werden.

Man muss sich mal vor Augen halten, dass die Gesellschaft seit Monaten keinen Aufsichtsratsvorsitzenden hat und Herr Bake hier entsprechend die Gesellschaft diesbezüglich blockiert.

Um die Gesellschaft erfolgreich weiterzuentwickeln, beabsichtigen die Aufsichtsratsmitglieder Georg Engels und Willy Bublitz, Herrn Wolfgang Wilhelm Reich zum weiteren Vorstand der Gesellschaft zu bestellen, um die herausragende Expertise von Herrn Wolfgang Wilhelm Reich im Immobilienbereich nutzen zu können.

Die Bestellung eines weiteren Vorstands wird von Herrn Ralf Bake ebenso blockiert.

Da Herr Bake die Arbeit des Aufsichtsrats blockiert, haben die Aufsichtsratsmitglieder Engels und Bublitz einen entsprechenden Antrag beim Registergericht München auf Abberufung des Aufsichtsratsmitglieds Bake gestellt.

Hierüber hat das Registergericht München bisher noch nicht entschieden.

Soweit der Gesellschaft durch die Handlungsweise von Herrn Bake weitere Schäden entstehen oder bereits entstanden sind, werde ich als Vorstand der Gesellschaft entsprechende Klagen gegen Herrn Ralf Bake auf Schadensersatz bei Gericht einreichen.

(Ende)

Aussender: KONSORTIUM Aktiengesellschaft
Adresse: Tannhäuser Weg 44, 89518 Heidenheim
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Aniko Köpf
Tel.: +49 7321 92534100
E-Mail: mail@konsortium.de
Website: www.konsortium.de

ISIN(s): DE0006323405 (Aktie)
Börsen: Freiverkehr in München

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20190415012 ]


PTA-News: KONSORTIUM Aktiengesellschaft: Aufsichtsrat der Konsortium AG handlungsunfähig? Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?