PTA-Adhoc: Kremlin AG: Rückzug von der Börse aus dem regulierten Markt geplant, vorläufige Jahreszahlen 2018

Datum: 2019-02-06 13:00:00 UTC | Unternehmen: Kremlin AG (DE000A1PHFR2)

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Heidenheim (pta020/06.02.2019/14:00) - Der Vorstand der Kremlin AG hat soeben beschlossen, dass vorbereitende Maßnahmen bezüglich des Rückzugs aus dem regulierten Markt in Hamburg nun konkret ergriffen werden.

Hierzu werden in den nächsten Wochen entsprechende Gespräche mit der BaFin geführt und anschließend sind entsprechende Maßnahmen geplant.

Derzeit finden Arbeiten am Jahresabschluss zum 31.12.2018 statt.

In diesem Zusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Eigenkapital der Gesellschaft zum 31.12. 2018 aufgezehrt ist. Ob dies der Fall sein wird, hängt insbesondere von Bewertungsfragen unseres Aktienbesitzes ab.

Heidenheim, den 06.02.2019

Der Vorstand

(Ende)

Aussender: Kremlin AG
Adresse: Tannhäuserweg 44, 89518 Heidenheim
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Aniko Köpf
E-Mail: info@kremlin-aktie.de
Website: www.kremlin-aktie.de

ISIN(s): DE000A1PHFR2 (Aktie)
Börsen: Regulierter Markt in Hamburg; Freiverkehr in München; Freiverkehr in Berlin

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20190206020 ]


PTA-Adhoc: Kremlin AG: Rückzug von der Börse aus dem regulierten Markt geplant, vorläufige Jahreszahlen 2018 Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?