German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Die Sekundärmarktplattform der German Startups Group, G|S Market(TM), nimmt Fahrt auf

Datum: 2019-01-07 11:14:39 UTC | Unternehmen: German Startups Group GmbH & Co. KGaA (DE000A1MMEV4)

Die Sekundärmarktplattform der German Startups Group, G|S Market(TM), nimmt Fahrt auf
 

07. Januar 2019 

Die 2018 gestartete G|S Market(TM), Deutschlands erste und bislang einzige Online-Plattform für Angebot und Nachfrage bzgl. Startup-Anteilen und ähnlichen Tech-Assets, nimmt Fahrt auf. Über den Marktplatz der hunderprozentigen Tochter der börsennotierten German Startups Group wurden Ende 2018 die Abschlüsse von zwei Transaktionen im Volumen von über einer Mio. Euro vermittelt. Ein weiterer über die Plattform vermittelter Investor für die Zeichnung eines Venture Loan von drei Mio. Euro kam leider wegen eines konkurrierenden Angebots nicht zum Zuge. Derzeit finden Gespräche mit Investoren über zwei Beteiligungen an reifen deutschen Startups mit jeweils deutlich siebenstelligen Volumina statt.

G|S Market(TM) bringt Verkaufsinteressenten von Startup-Anteilen, also Gründer, Business Angels, Mitarbeiter oder Venture Capitalists, auf ihrer Plattform mit qualifizierten Anlegern als Kaufinteressenten zusammen. Inzwischen liegt ihr auch eine Anlagevermittlungserlaubnis der zuständigen Behörde vor, sodass sie für indirekte, über eigene SPV strukturierte Anlagen in Startup- und Fondsanteile künftig auch Vertragsabschlüsse direkt auf der Plattform ermöglichen kann. Damit würde sie für qualifizierte Anlegern eine einzigartig einfache Möglichkeit schaffen, in die Assetklasse "German Tech" zu investieren.

G|S Market(TM) verschafft qualifizierten Anlegern Zugang zu Anlagemöglichkeiten in der Assetklasse "German Tech" und zwar schon mit Investmentbeträgen ab 200 TEUR, während Direktinvestments und VC-Fonds oft erst ab siebenstelligen Mindestbeträgen zugänglich sind. So kann sie es Anlegern ermöglichen, neben VC-Fonds auch Direktinvestments zu tätigen, dabei Rosinen zu picken und maßgeschneiderte Tech-Portfolios zusammenzustellen. Ein immer größerer Anteil der Schaffung von Shareholder Value durch junge Unternehmen findet in der Phase statt, in der Wachstumsunternehmen noch nicht börsennotiert und Anlegern damit über den Kapitalmarkt noch nicht zugänglich sind, weil Börsengänge immer mehr Größe erfordern. Angesichts immer kürzer werdender Innovations- und Disruptionszyklen nimmt dabei die Bedeutung von Tech Assets als Beimischung für Anlageportfolios immer mehr zu. Die Möglichkeiten von Anlegern, sich an disruptiven deutschen Wachstumsunternehmen, deutschen VC Fonds und weiteren Tech-Investments zu beteiligen, waren bislang einem eingeschränkten Kreis von VC Investoren und sehr vermögenden Familien vorbehalten.

Weitere Informationen zu G|S Market(TM) finden Sie auf der Internetseite des Unternehmens: www.german-startups.market

Kontakt
G|S Market(TM)
German Startups Market GmbH
Marcel Doeppes
Tel. +49 162-4825697
mail: market@german-startups.com

 

Sprache:Deutsch

Unternehmen:German Startups Group GmbH & Co. KGaA

Platz der Luftbrücke 4-6

12101 Berlin

Deutschland

Telefon:+49.30.6098890.80

Fax:+49.30.6098890.89

E-Mail:info@german-startups.com

Internet:www.german-startups.com

ISIN:DE000A1MMEV4

WKN:A1MMEV

Indizes:Scale 30

Börsen:Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Tradegate Exchange


German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Die Sekundärmarktplattform der German Startups Group, G|S Market(TM), nimmt Fahrt auf Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?