PTA-Adhoc: KTM Industries AG: KTM Industries steuert 2018 auf das 8. Rekordjahr zu

  • 5 Sterne
Datum:
2018-12-20 16:45:00 UTC | Unternehmen: CROSS Industries AG (AT0000500913)

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Wels (pta029/20.12.2018/17:45) - -
* Ergebnisprognose 2018 bestätigt
* Beteiligung bei KISKA Design auf 50% erhöht
* Ausblick 2019: Konsolidierung des Motorradmarktes erwartet
* Vorstandsverträge vorzeitig verlängert
* Guidance 2019-2021

Ergebnisprognose 2018 bestätigt
KTM steuert in 2018 auf ihr 8. Rekordjahr in Folge zu. In den wesentlichen Märkten konnte KTM in 2018 überproportional an Marktanteilen gewinnen und hat sowohl in Europa als auch in Nordamerika den Markt outperformed. In Europa ist der Markt im letzten Jahr - vorwiegend getrieben durch Deutschland, Frankreich und Italien - um rund 7% gewachsen; KTM hat die Zulassungen im gleichen Zeitraum um über 20% gesteigert. Im rückläufigen US Markt (-2%) erhöhte KTM die Zulassungen um über 10%. Somit sind sowohl in Europa als auch in den USA wesentliche Marktanteilssteigerungen erzielt worden.

KTM bestätigt die Vorschau für Umsatz und EBIT. Die vorläufigen Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2018 werden am 28. Jänner 2019 (nach Börsenschluss) veröffentlicht.

Beteiligung bei KISKA Design auf 50% erhöht
Ein wichtiger Erfolgsfaktor in der KTM-Gruppe ist Europas größtes unabhängiges Design Studio, KISKA Design. Um diese wichtige Funktion in Zukunft abzusichern, wird die Beteiligung zum Jahreswechsel von derzeit 26% auf 50% aufgestockt.

Ausblick 2019: Konsolidierung des Motorradmarktes erwartet
In 2019 rechnet KTM mit einer Konsolidierung des europäischen Motorradmarktes. Für den amerikanischen Markt erwarten wir einen weiteren Marktrückgang. Aufgrund der steigenden Volatilitäten des globalen wirtschaftlichen und politischen Umfeldes legt KTM in den nächsten beiden Jahren den Fokus auf Effizienz- und Produktivitätssteigerung. Dies sehen wir als Basis, um bei einer erwarteten Konsolidierung der Branche eine gewichtige Rolle zu spielen. Ziel ist es, die EBIT-Marge beizubehalten und das Free-Cash-Flow Potenzial auf 3-5% vom Umsatz (p.a.) zu erhöhen.

Durch das intensive Investitionsprogramm der vergangenen Jahre in Kapazitäten und Infrastruktur und die Verlagerung der kleinvolumigen Husqvarna Strassenmodelle zum strategischen Partner Bajaj in 2019 sind die erforderlichen Produktionskapazitäten in Österreich für die nächsten Jahre abgesichert.

Einen wichtigen Fokus legt KTM auf die duale Ausbildung und die Weiterbildung und Entwicklung ihrer Mitarbeiter (KTM Academy). Die Stabilisierung der Zulieferstruktur stellt einen weiteren Schwerpunkt in 2019 dar.

Aufgrund des starken Wachstums des Elektrofahrrad Joint-Ventures PEXCO, am Standort Schweinfurt/Deutschland, ist eine vorzeitige Vollkonsoldierung bereits im Jahr 2020/21 geplant.

Vorstandsverträge vorzeitig verlängert
Zur Umsetzung dieser Maßnahmen hat der Aufsichtsrat der KTM Industries AG sowie der KTM AG die im Frühjahr 2020 auslaufenden Vorstandsverträge von Stefan Pierer (CEO), Friedrich Roithner (CFO), Hubert Trunkenpolz (CSO) und Viktor Sigl (CFO KTM AG) vorzeitig um fünf Jahre bis 31. Dezember 2023 verlängert. Harald Plöckinger scheidet mit 28.2.2019 einvernehmlich aus dem Unternehmen aus. Die im März 2018 in der operativen Tochter KTM AG bestellten Vorstände, Florian Kecht (Vertrieb), Philipp Habsburg (Entwicklung) und Walter Uitz (Produktion) verstärken das Team.

Guidance

Kurz- und mittelfristiger Ausblick (ohne PEXCO)FC 2018 (inkl. 1. HJ Pankl) 2019/20202021
Umsatz in EUR / Umsatzwachstum (p.a.)~ 1.570 Millionen1 - 5%9 - 11%
EBIT in EUR / EBIT-Marge~ 160 Millionen8 - 10%8 - 10%
Investitionen in EUR (inkl. Leasing) *) ~ 165 Millionen150-160 Millionen150-160 Millionen
Nettoverschuldung / EBITDA1,0 - 1,2x1,0 - 1,2x< 1,0 x
ROIC12 - 13%10 - 12%10 - 12%
Dividendenpolitiknachhaltig konservativnachhaltig konservativnachhaltig konservativ

*) 2019 ohne Nachholeffekt gem. IFRS 16

Über die KTM Industries-Gruppe
Die KTM Industries-Gruppe ist der größte europäische Motorradhersteller mit dem Fokus auf hochinnovative Sportmotorräder und Elektromobilität. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles und WP zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern. Innerhalb der Gruppe besteht ein hoher Grad an technologischer Vernetzung, welcher in Europa in dieser Form einzigartig ist. Strategische Partnerschaften auf operativer Ebene stärken die Wettbewerbsfähigkeit in unseren relevanten Märkten. All diese Faktoren sind die Grundlage für die hohe Innovationsstärke der KTM Industries-Gruppe und sichern den organischen Wachstumskurs nachhaltig ab.

(Ende)

Aussender: KTM Industries AG
Adresse: Edisonstraße 1, 4600 Wels
Land: Österreich
Ansprechpartner: Mag. Michaela Friepeß
Tel.: +43 7242 69402
E-Mail: ir@ktm-industries.com
Website: www.ktm-industries.com

ISIN(s): AT0000500913 (Anleihe), AT0000A0WQ66 (Anleihe), AT0000A1MBL8 (Anleihe), AT0000KTMI02 (Aktie)
Börsen: Amtlicher Handel in Wien; Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20181220029 ]


PTA-Adhoc: KTM Industries AG: KTM Industries steuert 2018 auf das 8. Rekordjahr zu Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?