PTA-Adhoc: Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG: Ergebnisse für die ersten 3 Quartale 2018:

  • 1 Sterne
Datum:
2018-11-30 07:00:00 UTC | Unternehmen: Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG (AT0000827209)

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Wien (pta005/30.11.2018/08:00) - * Wechselkursverluste und niedrigere Hotelumsätze nach Teilportfolioverkauf im Vergleichszeitraum bedingen Periodenergebnis von EUR -6,5 Mio.
* Steigerung der Umsatzerlöse aus der Vermietung von Büroimmobilien auf EUR 11,3 Mio. durch Fertigstellung in St. Petersburg im Vorjahr und Zukäufe in Krakau und Budapest
* Eröffnung Ogrodowa Office in ?ód? im Oktober 2018, Fertigstellung Mogilska Office in Krakau im Q1 2019

Das dritte Quartal des heurigen Geschäftsjahres brachte für die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG eine gute operative Entwicklung sowie eine weitere Verringerung des Finanzaufwandes mit sich. Diese positive Entwicklung wurde jedoch durch Währungseffekte in Russland gedämpft.

In den ersten neun Monaten des Berichtsjahres verringerten sich die Umsatzerlöse im Hotelbereich aufgrund der reduzierten Zimmeranzahl aus dem Teilportfolioverkauf im Frühjahr 2017 von EUR 24,6 Mio. auf EUR 9,7 Mio. Die Umsatzerlöse aus der Vermietung von Büroimmobilien erhöhten sich dagegen von EUR 9,6 Mio. auf EUR 11,3 Mio. Dies ist vor allem auf die Fertigstellung des vollvermieteten Multifunktionsgebäudes Bykovskaya in der AIRPORTCITY St. Petersburg Ende Mai 2017 und den Erwerb der beiden voll vermieteten Bürohäuser Mogilska 41 in Krakau und B52 in Budapest zurückzuführen. Insgesamt ging der Konzernumsatz von EUR 35,5 Mio. auf EUR 21,6 Mio. zurück. Durch den geringeren Ergebnisbeitrag aus Hotelumsätzen und das Ausbleiben von Immobilienveräußerungsgewinnen im laufenden Geschäftsjahr reduzierte sich auch das EBITDA von EUR 31,8 Mio. auf EUR 4,4 Mio. Das EBIT ging von EUR 45,5 Mio. auf EUR 4,2 Mio. zurück. Das Finanzergebnis inklusive Joint Ventures verbesserte sich zwar von EUR -11,5 Mio. auf EUR -10,6 Mio., wurde aber durch nicht zahlungswirksame Wechselkursverluste in Höhe von
EUR -8,6 Mio. belastet. Eine deutliche Verringerung konnte beim Finanzaufwand erzielt werden, dieser reduzierte sich von EUR 9,3 Mio. auf EUR 5,4 Mio. Als Resultat ergibt sich daraus ein Periodenergebnis für die ersten drei Quartale 2018 von EUR -6,5 Mio. (1-9 2017: EUR 34,2 Mio.).

Stärkung der finanziellen Basis und Aufbau des Immobilienbestandes
Im September hat Warimpex nach dem Rückkauf sämtlicher Wandelschuldverschreibungen und eines Großteils aller ausstehenden Anleihen das günstige Zinsumfeld genutzt, um die Finanzierung auf Holdingebene zu optimieren, und eine siebenjährige Anleihe erfolgreich platziert. Mit diesem Schritt ist das Unternehmen finanziell gut aufgestellt und kann bei interessanten Investitionsmöglichkeiten rasch und flexibel agieren. Das unterstützt Warimpex auch darin, laufende Developments fertigzustellen, neue Projekte zeitnahe auf Schiene zu bringen und cashflowbringende Assets mit Zukunftspotenzial zu erwerben. Ziel ist es, den Immobilienbestand nach dem Teilportfolioverkauf zügig wiederaufzubauen und das Ertragspotenzial zu stärken.

Fertigstellungen, geplante Entwicklungsprojekte und Zukäufe unterstützen Wachstumsziel
Wichtige Schritte, das Immobilienportfolio rasch wiederaufzubauen, hat Warimpex nach dem Berichtszeitraum mit zwei Büroprojekten in Polen gesetzt: Anfang Oktober wurde das Ogrodowa Office in ?ód? eröffnet. Das top-moderne Bürogebäude mit 28.000 m ^ 2 Fläche liegt direkt im Stadtzentrum in unmittelbarer Nähe des Einkaufszentrums Manufaktura. Die ersten Mieter sind bereits eingezogen. Für den restlichen Teil der Flächen laufen derzeit Verhandlungen mit Interessenten, sodass von einer Vermietung von rund 60 % zu Jahresende ausgegangen wird. Ebenfalls zu 60 % vermietet sind die Büroflächen im Mogilska 43 Office in Krakau. Der Rohbau des Bürogebäudes mit 12.000 m ^ 2 Fläche wurde Anfang November abgeschlossen, die Fertiggestellung ist bis zum Ende des ersten Quartals 2019 geplant.

Entwicklungsprojekte, die sich aktuell noch in der Planungsphase befinden, aber rasch zum Baustart geführt werden sollen, sind das Bürohaus Chopin in Krakau mit 21.000 m ^ 2 sowie vier Büroimmobilien mit bis zu 73.000 m ^ 2 Nutzfläche in Bia?ystok. Darüber hinaus verfügt Warimpex über vielversprechende Landreserven in der AIRPORTCITY St. Petersburg und hat mit den Planungsarbeiten für den Avior Tower 1 begonnen.

Ein weiterer Fokus des Unternehmens liegt auf cashflowbringenden Akquisitionen: Im Dezember 2017 wurde das voll vermietete Bürohaus Mogilska 41 in Krakau erworben. Im Mai 2018 folgte das B52 Office in Budapest, das ebenfalls zur Gänze vermietet ist. Ihre Ergebnisbeiträge zeigen sich bereits in den Umsatzerlösen aus der Vermietung von Büroimmobilien.

Ausblick
Neben dem fortbestehenden Engagement in den CEE-Kernmärkten Polen und Ungarn prüft Warimpex auch Optionen in Westeuropa und sieht hier durchaus Akquisitionspotenzial - in einem Fall sind die Verhandlungen bereits fortgeschritten. Das Jahr 2018 gilt als Übergangsjahr nach dem Teilportfolioverkauf des Vorjahres. Aufgrund der heurigen Eröffnung des Ogrodowa Office in ?ód? erwartet das Unternehmen für 2019 eine deutliche Umsatzsteigerung sowie eine Verbesserung des Bruttoertrags.

Die Finanzkennzahlen der ersten drei Quartale 2018 auf einen Blick:

in TEUR01-09.18Veränderung01-09.17
Umsatzerlöse Hotels9.681-61%24.551
Umsatzerlöse Investment Properties11.29017%9.610
Umsatzerlöse Development und Services657-50%1.310
Umsatzerlöse gesamt21.629-39%35.470
Direkt den Umsatzerlösen zurechenbarer Aufwand-9.210-50%-18.417
Bruttoergebnis vom Umsatz12.418-27%17.053
Erträge aus der Veräußerung von Immobilien- -23.648
EBITDA4.353-86%31.774
Abschreibungen und Wertänderungen-197-13.773
EBIT4.157-91%45.547
Ergebnis aus Joint Ventures862-33%1.280
Periodenergebnis -6.464-34.152
Cashflow aus betrieblicher Geschäftstätigkeit1.205-84%7.485
Segmentberichterstattung
(mit quotaler Einbeziehung der Joint Ventures):
Umsatzerlöse Hotels33.640-30%47.869
Net Operating Profit (NOP) Hotels8.912-38%14.467
NOP pro verfügbarem Zimmer in EUR8.70718%7.352
Umsatzerlöse Investment Properties14.24012%12.675
EBITDA Investment Properties11.30611%10.188
Umsatzerlöse Development & Services1.115-49%2.207
Ergebnis aus der Veräußerung von Immobilien- -23.648
EBITDA Development & Services-6.527-18.516
30.06.18Veränderung31.12.17
Gross Asset Value (GAV) in Mio. EUR226,312%202,5
NNNAV je Aktie in EUR2,35-2%2,39

(Ende)

Aussender: Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG
Adresse: Floridsdorfer Hauptstrasse 1, 1210 Wien
Land: Österreich
Ansprechpartner: Daniel Folian
Tel.: +43 1 310 55 00
E-Mail: investor.relations@warimpex.com
Website: www.warimpex.com

ISIN(s): AT0000827209 (Aktie)
Börsen: Amtlicher Handel in Wien
Weitere Handelsplätze: Warschau

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20181130005 ]


PTA-Adhoc: Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG: Ergebnisse für die ersten 3 Quartale 2018: Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?