PTA-News: UBM Development AG: Deutlicher Ergebnisanstieg (EBT) von 21% im ersten Quartal 2018

  • 5 Sterne
Datum:
2018-05-30 08:15:00 UTC | Unternehmen: UBM Realitätenentwicklung Aktiengesellschaft (AT0000815402)

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Wien (pta010/30.05.2018/08:15) - - Ergebnis vor Steuern von EUR 8,2 Mio. und Ergebnis pro Aktie von EUR 0,91
- Gesamtleistung auf EUR 220 Mio. fast verdoppelt
- Rekordtief bei Nettoverschuldung - normalisiertes Niveau von EUR 400 Mio.
- "Pure Play Program PPP" - Bestandsportfolio deutlich reduziert
- Ausblick bestätigt - Rekordjahr 2018 erwartet

Wien, 30. Mai 2018 - UBM Development konnte auch im ersten Quartal 2018 die starke operative Performance fortsetzen. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich im Quartalsvergleich um 21,4%, das Ergebnis pro Aktie lag sogar um 39,2% über dem Vorjahr. "Das erste Quartal bestätigt: Wir sind 2018 auf Rekordkurs", so Thomas G. Winkler, Vorstandsvorsitzender von UBM Development.

Auch die strategischen Zielsetzungen wurden weiter konsequent umgesetzt: Der Umbau zum reinen Immobilienentwickler hat durch das "Pure Play Program PPP" an Fahrt aufgenommen. Alleine in den ersten drei Monaten 2018 wurden Bestandsimmobilien im Wert von rund EUR 65 Mio. veräußert. Bis Mitte 2019 sollen zusätzliche Verkäufe mit einem Volumen von über EUR 100 Mio. folgen. Die dadurch frei werdenden Ressourcen können zur weiteren Reduktion der Nettoverschuldung bzw. für neue Development-Projekte eingesetzt werden. Die klare Fokussierung auf die Immobilienentwicklung wird sich auch im gruppenweit einheitlichen Branding widerspiegeln. Ab Mitte Juni tragen alle Tochtergesellschaften - wie Strauss & Partner in Österreich oder Münchner Grund in Deutschland - den Namen UBM Development. "Egal ob unsere Kunden einen Bürokomplex in München, Wohnungen in Wien oder ein Hotel in Danzig erwerben, überall gibt es die einheitliche UBM-Qualität", ergänzt Thomas G. Winkler.

Gesamtleistung fast verdoppelt und Ergebnis deutlich erhöht
Im ersten Quartal 2018 verbesserte UBM Development die Gesamtleistung um 88,8% auf EUR 219,9 Mio., was vor allem auf den deutlichen Anstieg der Erlöse aus Immobilienverkäufen zurückzuführen war. Das Bestandportfolio wurde durch den Verkauf einer Büroimmobilie in Breslau und einer Hotelimmobilie in Linz deutlich reduziert. Der größte Verkauf im Development-Bereich war das Hotelprojekt Twarda in Warschau, aber auch der Vertrieb von Wohnimmobilien entwickelte sich in der Berichtsperiode positiv. Das Ergebnis vor Steuern belief sich im ersten Quartal 2018 auf EUR 8,2 Mio. und lag damit um 21,4% über dem Vorjahreswert. Der Nettogewinn erhöhte sich um 19,2% auf EUR 6,4 Mio. Im ersten Quartal 2018 wurde ein Gewinn pro Aktie von EUR 0,91 erzielt, nach EUR 0,65 im Vorjahr. Das entspricht einer Steigerung von 39,2%.

Weitere Reduktion der Nettoverschuldung
Die Nettoverschuldung betrug zum 31. März 2018 EUR 320,2 Mio. und sank damit im ersten Quartal deutlich um EUR 157,7 Mio. Neben der guten Verkaufsleistung war diese Reduktion auch auf die Begebung einer dem Eigenkapital zurechenbaren Hybridanleihe im Volumen von EUR 100 Mio. im Februar 2018 zurückzuführen. Die Hälfte dieses Kapitals wurde Anfang April 2018, also im zweiten Quartal, für die Rückzahlung des ausstehenden Mezzaninkapitals der PORR verwendet, was zu einer Zinsersparnis von EUR 0,5 Mio. pro Jahr führt. Unter Berücksichtigung dieser Rückzahlung liegt das normalisierte Niveau der Nettoverschuldung im Bereich von EUR 400 Mio. Das Eigenkapital betrug zum 31. März 2018 Eur 466,9 Mio., wobei das um die erwähnte Rückzahlung bereinigte Eigenkapitalniveau bei über EUR 400 Mio. liegt. Die normalisierte Eigenkapitalquote würde demnach ca. 35% erreichen.

Ausblick 2018 bestätigt
Auf den europäischen Immobilienmärkten gehen Experten für 2018 weiterhin von einer starken Nachfrage aus, die auch 2019 anhalten sollte. Auf Basis des positiven Marktumfelds und der hohen Ergebnis-Visibilität, da 75% der Projekte 2018 bereits forward verkauft sind, geht UBM davon aus, das bisherige Rekordjahr 2015 sowohl hinsichtlich Gesamtleistung als auch Ergebnis zu übertreffen. Der Vorstand bestätigt damit den Ausblick 2018 mit einer Gesamtleistung von über Eur 750 Mio. und ein Ergebnis vor Steuern von über EUR 50 Mio. Der Gewinn pro Aktie sollte 2018 die Fünf-Euro-Marke übertreffen.

Kennzahlen

Ertragskennzahlen (in EUR Mio.)Q1 2018 Q1 2017 Veränderung
Gesamtleistung*219,9116,588,8%
Umsatzerlöse176,185,9105,0%
EBT8,26,821,4%
Nettogewinn6,45,319,2%

Vermögens- und Finanzkennzahlen (in EUR Mio.)31.3.2018 31.12.2017Veränderung
Bilanzsumme1.128,71.130,9-0,2%
Eigenkapital466,9355,431,4%
Eigenkapitalquote (in %)41,431,410,0 PP
Nettoverschuldung320,2477,9-33,0%

Aktienkennzahlen und Mitarbeiter31.3.2018 31.12.2017Veränderung
Gewinn pro Aktie (in EUR )**0,910,6539,2%
Dividende pro Aktie (in EUR )***2,001,6025,0%
Marktkapitalisierung (in EUR Mio.)305,6304,90,2%
Mitarbeiter****7847484,8%

* Die Gesamtleistung entspricht den Umsätzen sowohl der vollkonsolidierten als auch der at-equity konsolidierten Unternehmen sowie den Verkaufserlösen bei Share Deals (jeweils entsprechend der Höhe der Beteiligung von UBM).
** Die angegebenen Werte, sowie die Veränderung beziehen sich auf die Zeiträume Q1/2018 bzw. Q1/2017.
*** Dividendenzahlung erfolgt im jeweiligen Geschäftsjahr, Dividende bezieht sich auf den Bilanzgewinn des Vorjahres.
**** Aufteilung: Development 302 und Hotel 482 (31.3.2018); Development 309 und Hotel 439 (31.12.2017)

UBM Development ist der führende Hotelentwickler in Europa. Der strategische Fokus liegt auf den drei klar definierten Assetklassen Hotel, Büro und Wohnen sowie auf den drei Kernmärkten Deutschland, Österreich und Polen. Mit 145 Jahren Erfahrung konzentriert sich UBM auf ihre Kernkompetenz, die Entwicklung von Immobilien. Von der Planung bis hin zur Vermarktung der Immobilie werden alle Leistungen aus einer Hand angeboten. Die Aktien der UBM sind im Prime Market Segment der Wiener Börse gelistet.

(Ende)

Aussender: UBM Development AG
Adresse: Floridsdorfer Hauptstraße 1, 1210 Wien
Land: Österreich
Ansprechpartner: Mag. (FH) Anna Vay
Tel.: +43 664 626 1314
E-Mail: investor.relations@ubm-development.com
Website: www.ubm-development.com

ISIN(s): AT0000815402 (Aktie), AT0000A185Y1 (Anleihe), AT0000A1XBU6 (Anleihe), DE000A18UQM6 (Anleihe), XS1785474294 (Anleihe)
Börsen: Amtlicher Handel in Wien; Scale in Frankfurt

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20180530010 ]


PTA-News: UBM Development AG: Deutlicher Ergebnisanstieg (EBT) von 21% im ersten Quartal 2018 Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?