PTA-News: Edel AG: Halbjahreszahlen: Umsatz, EBIT und Überschuss gesteigert

  • 2 Sterne
Datum:
2018-05-22 13:22:00 UTC | Unternehmen: Edel AG (DE0005649503)

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Hamburg (pta025/22.05.2018/13:22) - Halbjahreszahlen Edel AG: Umsatz, EBIT und Überschuss gesteigert

Hamburg, 22. Mai 2018
- Konzernumsatz stieg um 8% auf 106,1 Mio. Euro
- EBITDA (+14%), EBIT (+9%) und Halbjahresüberschuss (+21%) deutlich über Vorjahr
- Halbjahresüberschuss nach Minderheiten i.H.v. 3,3 Mio. Euro (+20%)

Die im Scale Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Hamburger Entertainmentgruppe Edel AG (WKN 564950) hat im ersten Halbjahr 2017/2018 (01.10.2017 - 31.03.2018) im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr (98,6 Mio. Euro) eine Umsatzsteigerung um 8% auf 106,1 Mio. Euro erzielt. Der Halbjahresüberschuss stieg um 21% von 3,0 Mio. Euro auf 3,6 Mio. Euro und nach Abzug der Anteile anderer Gesellschafter von 2,8 Mio. Euro auf 3,3 Mio. Euro.

Die Ergebnisse des Konzernzwischenabschlusses für das erste Geschäftshalbjahr im Einzelnen:

Das EBITDA stieg im ersten Halbjahr 2017/2018 um 14% auf 10,4 Mio. Euro (Vorjahreshalbjahr: 9,1 Mio. Euro), das EBIT um 9% auf 6,4 Mio. Euro (Vorjahreshalbjahr: 5,9 Mio. Euro). Der Konzernhalbjahresüberschuss (vor Anteilen anderer Gesellschafter) betrug im ersten Halbjahr 2017/2018 3,6 Mio. Euro nach 3,0 Mio. Euro im ersten Halbjahr des Vorjahres. Der Konzernhalbjahresüberschuss nach Anteilen anderer Gesellschafter lag bei 3,3 Mio. Euro (Vorjahreshalbjahr 2,8 Mio. Euro) - ein Plus von 20%. Das Halbjahresergebnis pro Aktie beträgt 0,15 Euro nach 0,13 Euro im ersten Halbjahr 2016/2017.
Das Eigenkapital stieg von 31,8 Mio. Euro zum 30.09.2017 auf nun 35 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich von 20% auf 21%. Die liquiden Mittel beliefen sich auf 12,4 Mio. Euro (30.09.2017: 12,6 Mio. Euro). Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit lag bei 6,0 Mio. Euro nach 6,2 Mio. Euro im Vorjahreshalbjahr. Die Investitionen erhöhten sich von 7,2 Mio. Euro auf 15,8 Mio. Euro. Aus Finanzierungstätigkeit ergab sich ein Cashflow von 1,9 Mio. Euro (Vorjahreshalbjahr: 2,9 Mio. Euro).

Die Fertigungs- und Logistiktochter optimal media GmbH hat die Druck- und Druckweiterverarbeitungs-Investitionen wie geplant umsetzen können. Umsatz und Ergebnis konnten im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016/2017 erneut gesteigert werden. Der Vinylfertigungsbereich, in dem optimal weltweit führend ist, wird in den nächsten Monaten zudem weiter ausgebaut.

Das Geschäft der auf den Vertrieb digitaler Medieninhalte an Plattformen wie iTunes, Amazon und Spotify spezialisierten Konzerngesellschaft Kontor New Media GmbH wuchs gegenüber dem Vorjahreshalbjahr weiter dynamisch. Auch der Bereich Edel:Motion legt bei Umsatz und Ergebnis zu. Der für den Vertrieb physischer Musik- und Filminhalte zuständige Bereich Edel:Distribution verzeichnete hingegen gegenüber dem Vorjahreshalbjahr wie geplant rückläufige Umsätze und Ergebnisse.

Michael Haentjes, Co-CEO der Edel AG: "Die aktuelle Geschäftsentwicklung unserer Gruppe ist weiterhin von Dynamik gekennzeichnet. Unser Fokus liegt auf der Entwicklung unserer existierenden Geschäftsbereiche und auf der langfristigen Sicherung unserer positiven Entwicklung".

Dr. Jonas Haentjes: Co-CEO: "Die für uns spezifische Mischung aus eigenen Inhalten und Dienstleistungen für die Medienindustrie ist ein Erfolgsmodell. Auch in den nächsten Jahren werden wir alles dafür tun, auf dieser Basis unsere Ergebnisse zu steigern ohne die Risikoaspekte aus den Augen zu verlieren."

Die Edel AG plant für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 erneut eine Gewinnausschüttung an ihre Aktionäre. Die für den 23. Mai 2018 anberaumte Hauptversammlung wird über eine vorgeschlagene Dividende in Höhe von 10 Cent pro Aktie abstimmen. Die Auszahlung der Dividende erfolgt aus dem steuerlichen Einlagekonto (§27 KStG) und unterliegt bei inländischen Aktionären im Regelfall nicht der Besteuerung.

Wie bereits bekannt gegeben steht auf der Hauptversammlung am 23. Mai 2018 ebenso der Formwechsel der Edel AG in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien zur Abstimmung. Damit soll der Familieneinfluss im Rahmen des Generationenwechsels mit einer nachhaltigen und langfristig orientierten Unternehmenspolitik sichergestellt werden.

Über die Edel AG:
Die Edel AG ist einer der führenden unabhängigen Medienkonzerne Europas. Sie vereint eine Label- und Verlagsgruppe mit einer Produktions- und Dienstleistungsvielfalt. Der Konzern bietet der Musik-, Film- und Buchbranche ein einzigartiges Full-Service-Modell. Es deckt die Vermarktung und Fertigung sowie den Vertrieb und die Distribution von Ton-, Bildträgern und Büchern ab. Das börsennotierte Familienunternehmen (WKN: 564950/Segment: Scale) wurde 1986 von CEO Michael Haentjes gegründet und behauptet seit 30 Jahren seine Position am europäischen Musik- und Buchmarkt. Mit gut 1000 Mitarbeitern, verteilt über etliche Repertoire- und Tochtergesellschaften, erschließt und stärkt Edel eigene Marktsegmente. Die Edel Germany GmbH umfasst sowohl Repertoire- als auch Servicegesellschaften. Dazu zählen Musik-Labels, Buchverlage sowie deren physische Vertriebe und Fulfillment-Abteilungen. Die Bandbreite der modularen Dienstleistungen gewährt Künstlern, Autoren, Label- und Verlagspartnern übergreifende Marketing- und Produkt-Strategien. Der Digitalvertrieb Kontor New Media prägte den Digitalmarkt als Pionier und zählt heute zu den führenden seiner Art mit 1700 Musik-, Film- und Hörbuch-Labels auf globaler Ebene. Dazu beteiligt sich die Edel AG nachhaltig an visionären Strategien, wie zum Beispiel dem führenden Dance-Label Kontor Records und dem ZS Verlag. Die Edel-Konzerntochter optimal media GmbH beschäftigt allein über 700 Mitarbeiter auf einer Produktionsfläche von 100.000 qm in Röbel an der Müritz. Der Mediendienstleister gilt mit seinem Presswerk und seinen Druckereien als einer der modernsten Europas. Zu seinem Kundenkreis zählen alle namhaften Tonträger-, Filmproduktionsfirmen und Verlage.

(Ende)

Aussender: Edel AG
Adresse: Neumühlen 17, 22763 Hamburg
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Timo Steinberg
Tel.: +49 40 89085-0
E-Mail: timo.steinberg@edel.com
Website: www.edel.com

ISIN(s): DE0005649503 (Aktie)
Börsen: Scale in Frankfurt, Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Hannover; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20180522025 ]


PTA-News: Edel AG: Halbjahreszahlen: Umsatz, EBIT und Überschuss gesteigert Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Bang & Olufsen – sang- und klanglos an der Börse
  • three-stars Sterne
Der dänische Hersteller von hochpreisiger Unterhaltungselektronik Bang & Olufsen (ISN DK0010218429) bereitet seinen Investoren bereits seit mehreren M

Wirecard – reine Vertrauenssache
  • four-stars Sterne
Der Monat Mai wird spannend - warum man Wirecard mindestens auf der Watchlist haben sollte...

Der Börsengang als Konfliktherd
  • Sterne
Spannungen zwischen Börsenplätzen und Antragstellern

Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?

Small Cap News
Continental produziert medizinische Schläuche für den Gesundheitssektor
  • two-stars Sterne
Temporäre Produktion für den italienischen Gesundheitssektor trotz reduzierter Produktionskapazitäten aufgrund der Covid-19-Pandemie

Capital Lounge: Ceconomy mit Rebound Chance
  • five-stars Sterne
Übernahmekandidat mit Aufholpotential

Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012