DGAP-News: MOBOTIX AG: Das Restrukturierungsprogramm 'Fit for the Future' zeigt erste positive Wirkungen

  • 1 Sterne
Datum:
2018-01-11 10:48:11 UTC | Unternehmen: MOBOTIX AG (DE0005218309)

DGAP-News: MOBOTIX AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
MOBOTIX AG: Das Restrukturierungsprogramm 'Fit for the Future' zeigt erste positive Wirkungen

11.01.2018 / 10:48
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Die MOBOTIX AG, Langmeil-Winnweiler, weist nach nunmehr vorliegenden vorläufigen und noch nicht testierten Geschäftszahlen Umsatzerlöse (vor Bauteileverkäufe) von 63,1 Mio. EUR und einen Jahresfehlbetrag (einschließlich Restrukturierungskosten) von 6,3 Mio. EUR für das Geschäftsjahr 2016/17 aus. Dies entspricht damit der am 23. Oktober 2017 veröffentlichten Prognose. Da der Beschluss über die Bestellung des Abschlussprüfers angefochten wurde und die Klageverfahren noch nicht beendet sind, konnte die Jahresabschlussprüfung noch nicht abgeschlossen werden.

Das im letzten Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 eingeleitete Restrukturierungsprogramm "Fit for the Future" zeigt erste positive Wirkungen. So konnten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017/18 Umsatzerlöse in der Gruppe von 16,3 Mio. EUR erzielt werden, was im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung von 1,2 Mio. EUR oder 8,0 % entspricht. Der Quartalsüberschuss beträgt 0,3 Mio. EUR gegenüber einem Quartalsfehlbetrag von 0,5 Mio. EUR im Vorjahr. Die gegenüber dem Vorjahr erzielte Steigerung der Umsatzerlöse resultieren im Wesentlichen aus den Vertriebsregionen Russland, Middle East, Australien und USA, wobei die US-Tochtergesellschaft MOBOTIX CORP, New York, mit einer Umsatzsteigerung von rund 9,1 % wesentlich zur Umsatzsteigerung in der Gruppe beitragen konnte. Die Personalkostenquote und die Quote der sonstigen betrieblichen Aufwendungen konnten um ca. 6,4 % Punkte bzw. ca. 5,0 % Punkte verbessert werden.

Auch für die folgenden Quartale und das Geschäftsjahr 2017/18 insgesamt sind Umsatz- und Ergebnisverbesserungen gegenüber den Vorjahresquartalen geplant, die die MOBOTIX Gruppe im Geschäftsjahr 2017/18 voraussichtlich wieder in die Gewinnzone zurückführen werden. So liegt die für das Geschäftsjahr 2017/18 geplante Umsatzsteigerung bei rund 3 % gegenüber dem Geschäftsjahr 2016/17 und führt zu geplanten Umsatzerlösen (ohne Bauteileverkäufe) von 65 Mio. EUR für das Geschäftsjahr 2017/18. Der geplante Jahresüberschuss für das Geschäftsjahr 2017/18 liegt entsprechend bei rund 0,3 Mio. EUR.


11.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: MOBOTIX AG
Kaiserstraße
67722 Langmeil
Deutschland
Telefon: +49 (0)6302-9816-0
Fax: +49 (0)6302-9816-190
E-Mail: ir@mobotix.com
Internet: www.mobotix.com
ISIN: DE0005218309
WKN: 521830
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

644591  11.01.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=644591&application_name=news&site_id=byteworx_ssh

DGAP-News: MOBOTIX AG: Das Restrukturierungsprogramm 'Fit for the Future' zeigt erste positive Wirkungen Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?