PTA-News: SANOCHEMIA Pharmazeutika AG: Tolperison USA: Start der klinischen Phase I-Studie

Datum: 2017-09-11 10:00:00 UTC | Unternehmen: Sanochemia Pharmazeutika AG (AT0000776307)

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Wien (pta015/11.09.2017/10:00) - Die börsennotierte Sanochemia Pharmazeutika AG, Wien (ISIN AT0000776307, ISIN DE000A1G7JQ9), gibt den Beginn der, vom Partner Neurana Pharmaceuticals Inc. (Neurana) durchgeführten, klinischen Phase I Studie bekannt. Ziel der klinischen Studie ist es, die nicht sedierenden Eigenschaften von Tolperison zu bestätigen.

In der Studie werden den Probanden neben Tolperison zum Vergleich auch Cyclobenzaprin und Plazebo verabreicht. Cyclobenzaprin ist in den USA im Bereich der Muskelrelaxantien der aktuelle Marktführer mit über 60 Millionen Verschreibungen pro Jahr.

Sanochemia's Partner Neurana erwartet die ersten Studienergebnisse bis zum Ende des 3. Quartals 2017.

"Wir freuen uns, dass die Phase I-Studie erfolgreich gestartet werden konnte. Die Ergebnisse der Studie sollen die nicht sedierende Nebenwirkung von Tolperison bestätigen, wodurch sich Tolperison eindeutig von anderen Muskelrelaxantien differenziert." so Dr. Christina Abrahamsberg, CSO der Sanochemia Pharmazeutika AG.

Jeff Raser, CEO Neurana Pharmaceuticals Inc. " Wir glauben, dass Tolperison das Potential hat bei Millionen von Patienten erfolgreich eingesetzt werden zu können und ihnen eine Erleichterung bei neuromuskulären Krämpfen bieten kann - ohne der Nebenwirkung einer Sedierung, welche bei anderen Produkten häufig auftritt."

Neurana Pharmaceuticals Inc. (Neurana) ist ein privat geführtes Unternehmen mit Sitz in San Diego, CA und der exklusive Lizenznehmer für Tolperison in Nordamerika und weiteren Territorien. Die Lizenzvereinbarung ermöglicht Neurana, Sanochemia's patentgeschützte Tolperison-Formulierung in den Vereinigten Staaten und weiteren Territorien zu entwickeln und zu vermarkten. Neurana wird Tolperison für die Behandlung von akuten, schmerzhaften Muskelkrämpfen sowie für Spastizität entwickeln.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Informationen zu Tolperison
Tolperison ist ein Muskelrelaxans, das für die symptomatische Behandlung von Spastizität eingesetzt wird. Tolperison hält eine marktführende Position in Osteuropa, Deutschland und Teilen Asiens zur Behandlung von Muskelschmerzen und neuromuskulären Krämpfen. Das Produkt hat einen einzigartigen, doppelten Wirkmechanismus, der auf das periphere neuronale System sowie auf das Rückenmark und den Hirnstamm wirkt, um schwere Muskelkrämpfe zu lindern und die Patientenmobilität signifikant zu verbessern. Tolperison zeigt im Gegensatz zu anderen vermarkteten Muskelrelaxantien keine sedierenden Nebenwirkungen.

(Ende)

Aussender: SANOCHEMIA Pharmazeutika AG
Adresse: Boltzmanngasse 11, 1090 Wien
Land: Österreich
Ansprechpartner: Bettina Zuccato
Tel.: +43 1 3191456-336
E-Mail: b.zuccato@sanochemia.at
Website: www.sanochemia.at

ISIN(s): AT0000776307 (Aktie), DE000A1G7JQ9 (Anleihe)
Börsen: Basic Board in Frankfurt, Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf; mid market in Wien; Freiverkehr in Berlin

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20170911015 ]


PTA-News: SANOCHEMIA Pharmazeutika AG: Tolperison USA: Start der klinischen Phase I-Studie Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?