PTA-Adhoc: Blue Cap AG: Blue Cap plant Straffung des Planatol Teilkonzerns

Datum: 2017-07-24 08:31:00 UTC | Unternehmen: Blue Cap AG (DE000A0JM2M1)

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

München, 24.07.2017 (pta010/24.07.2017/08:31) - Blue Cap beabsichtigt, ihre 100%-ige Tochtergesellschaft (Teilkonzern), die PLANATOL Holding GmbH, auf die Blue Cap AG nach den Regelungen des Umwandlungsgesetzes zu verschmelzen.

Mit heutigem Datum wurde der Verschmelzungsvertrag geschlossen. Der Vollzug der Verschmelzung durch Eintragung im Handelsregister ist für August 2017 geplant. Nach dem erfolgreichen Verkauf der Biolink Gesellschaft für Verbindungstechnologien mbH führt die Verschmelzung der PLANATOL Holding zu einer weiteren Straffung der Organisationsstruktur und stärkeren Ausrichtung der Beteiligungen auf ihr Kerngeschäft.

(Ende)

Aussender: Blue Cap AG
Adresse: Ludwigstraße 11, 80539 München
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Tobias Eiblmeier
Tel.: 49 89 288 909 26
E-Mail: eiblmeier@blue-cap.de
Website: www.blue-cap.de/

ISIN(s): DE000A0JM2M1 (Aktie)
Börsen: Scale in Frankfurt, Freiverkehr in Stuttgart, m:access in München, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20170724010 ]


PTA-Adhoc: Blue Cap AG: Blue Cap plant Straffung des Planatol Teilkonzerns Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?