PTA-News: KFM Deutsche Mittelstand AG: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2): Erwartete vorzeitige Rückzahlung von Anleihen

Datum: 2017-05-16 15:15:00 UTC | Unternehmen: KFM Deutsche Mittelstand AG (LU0974225590)

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Düsseldorf (pta020/16.05.2017/15:15) - Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt Änderungen im Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2) bekannt. Gestern wurden zwei Anleihen aus dem Portfolio vorzeitig zurückgezahlt und heute erfolgt die vorzeitige Tilgung eines weiteren Portfoliowertes.

Vorzeitige Rückzahlung der ALBA-Anleihe zu 100% des Nennwertes
Die ALBA Group plc & Co. KG zahlte ihre 8,00%-Anleihe mit Laufzeit bis 2018 (A1KQ17) gestern zu 100% des Nennwertes vorzeitig zurück. Bei der ALBA Group hat sich ein von der chinesischen Familie Deng kontrollierter Fonds beteiligt. Weiterhin hat das Unternehmen im März 2017 einen neuen Konsortialkreditvertrag über 240 Mio. Euro abgeschlossen. Die Mittel aus dem Konsortialkredit werden nun unter anderem zur vorzeitigen Tilgung der Anleihe genutzt.

Vorzeitige Rückzahlung der SCHMOLZ + BICKENBACH-Anleihe zu 102,469% des Nennwertes
Auch die SCHMOLZ + BICKENBACH Luxembourg S.A. zahlte gestern ihre 9,875%-Anleihe mit Laufzeit bis 2019 (A1G4PS) vorzeitig zu 102,469% des Nennwertes zurück, nachdem die SCHMOLZ + BICKENBACH Luxembourg Finance S.A. Ende April 2017 eine 5,625%-Anleihe mit Laufzeit bis 2022 (A19FW9) im Volumen von 200 Mio. Euro erfolgreich platziert hat und das Unternehmen sich damit zu deutlich günstigeren Konditionen refinanziert hat. Die neue 5,625%-Anleihe befindet sich ebenfalls im Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS.

Vorzeitige Rückzahlung der KSW Immobilien-Anleihe zu 103% des Nennwertes
Heute erfolgte die vorzeitige Rückzahlung der 6,50%-Anleihe der KSW Immobilien GmbH & Co. KG (A12UAA) mit Laufzeit bis 2019 zu 103% des Nennwertes. KSW Immobilien hat das Hotel- und Restaurantprojekt "Kosmos-Ensemble" in der Leipziger Innenstadt realisiert und frühzeitig an ein namhaftes Family Office verkauft.

Norbert Schmidt (Leiter Unternehmensanalyse der KFM Deutsche Mittelstand AG): "Die vorzeitigen Anleihe-Kündigungen wären ohne die erzielten operativen Fortschritte und Ergebnisse nicht möglich gewesen. Die Entwicklung ist eine schöne Bestätigung für die Analysen nach dem KFM-Scoring. Neben der Investition in die 5,625%-Anleihe der SCHMOLZ + BICKENBACH stehen die frei werdenden Mittel nun für Investitionen in andere Investments mit attraktivem Chancen-/Soliditätsprofil, wie sie von uns laufend identifiziert werden können, zur Verfügung."

Gerhard Mayer (Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG): "Wie von uns erwartet kam es bei den Anleihen der ALBA Group, SCHMOLZ + BICKENBACH sowie der KSW Immobilien zu vorzeitigen Rückzahlungen der Anleihen. Durch das aktive Portfoliomanagement konnte der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS insbesondere bei der ALBA Group-Anleihe und der KSW Immobilien-Anleihe zwischenzeitliche Kurschancen nutzen, um seine Bestände zu Kursen zum Teil deutlich unter dem Rückzahlungskurs aufzustocken. Damit wurden für die Anleger neben den Zinseinnahmen auch zum Teil signifikante Kursgewinne generiert. Alle drei Anleihen haben zur erfolgreichen Entwicklung des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS beigetragen."

Ausschüttungsfähiger Zwischengewinn steigt weiter und liegt im Zielkorridor
Nachdem der aufgelaufene ausschüttungsfähige Zwischengewinn nach dem 1. Quartal 2017 bei 0,62 Euro je Fondsanteil lag, wurde dieser bereits für die Ausschüttung vorgetragen und wird im März 2018 gemeinsam mit dem in den Monaten April bis Dezember 2017 auflaufenden Zwischengewinn an die Anleger ausgeschüttet.

Seit dem Ende des ersten Quartals konnten weitere 0,34 Euro ausschüttungsfähiger Zwischengewinn je Fondsanteil erzielt werden, so dass im Kalenderjahr 2017 bisher insgesamt 0,96 Euro Zwischengewinn je Fondsanteil erwirtschaftet wurden. Damit ist der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS auf einem guten Weg, nach Ausschüttungs-Renditen von über 4% p.a. für die vergangenen drei Jahre für seine Anleger auch für das Jahr 2017 eine Ausschüttungs-Rendite von über 4% zu generieren.

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG
Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen FONDS (WKN A1W5T2). Manager dieses Fonds ist die Heemann Vermögensverwaltung GmbH; Verwaltungsgesellschaft ist die FINEXIS S.A. und Verwahrstelle die Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, Niederlassung Luxemburg. Der Fonds bietet für private und institutionelle Investoren eine attraktive Rendite in Verbindung mit einer breiten Streuung im Mittelstandsanleihen-Markt. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf den Ergebnissen des von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten Analyseverfahrens KFM-Scoring. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS schüttet seine Erträge jährlich an seine Anleger aus. Für das Jahr 2014 schüttete der Fonds seinen Anlegern 2,10 Euro je Fondsanteil aus; für das Jahr 2015 erfolgte eine Ausschüttung von 2,29 Euro und für das Jahr 2016 von 2,17 Euro je Fondsanteil. Das bedeutet eine Ausschüttungsrendite von über 4% p.a. Auch im laufenden Jahr profitieren die Anleger von der Wertentwicklung des Fonds und einer damit verbundenen geplanten Ausschüttung in Höhe der Vorjahre. Die KFM Deutsche Mittelstand AG wurde beim Großen Preis des Mittelstandes 2016 als Preisträger für das KFM-Auswahlverfahren und die überdurchschnittliche Entwicklung des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS ausgezeichnet.

Hinweise zur Beachtung
Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste. Diese Ausarbeitung stellt ferner keinen Rat oder Empfehlung dar. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Informationen stützen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute. Die Zulässigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen - insbesondere Ihre Staatsangehörigkeit - gebunden sein. Bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS ist in den im Artikel genannten Wertpapieren mit WKN A1KQ17, A1G4PS und A12UAA zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels nicht investiert. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS ist in dem im Artikel genannten Wertpapier mit WKN A19FW9 zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels investiert. Die KFM Deutsche Mittelstand AG, der Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen halten Anteile am Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS. Aus Veränderungen des Anleihekurses kann sich ein wirtschaftlicher Vorteil für die KFM Deutsche Mittelstand AG, den Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen ergeben. Vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts ist auf jeden Fall eine kunden- und produktgerechte Beratung durch Ihren Berater erforderlich. Ausführliche produktspezifische Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (FINEXIS S.A., 25A, boulevard Royal L-2449 Luxemburg) sowie bei den Zahl- und Informationsstellen (Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG Niederlassung Luxemburg, 46, Place Guillaume II, L-1648 Luxemburg oder Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, Neuer Jungfernstieg 20, 20354 Hamburg oder bei der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien) und über die Homepage des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS dma-fonds.de erhältlich. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verteilung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernehmen die Verwaltungsgesellschaft und die KFM Deutsche Mittelstand AG keine Haftung.

Pressekontakt
KFM Deutsche Mittelstand AG
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf
Tel: + 49 (0) 211 21073741
Fax: + 49 (0) 211 21073733
Mail: info@kfmag.de
Web: http://www.kfmag.de
http://www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de

(Ende)

Aussender: KFM Deutsche Mittelstand AG
Adresse: Rathausufer 10, 40213 Düsseldorf
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Hans-Jürgen Friedrich
Tel.: +49 211 21073741
E-Mail: hj.friedrich@kfmag.de
Website: www.kfmag.de

ISIN(s): LU0974225590 (Fond)
Börsen: Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt, Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hannover; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20170516020 ]


PTA-News: KFM Deutsche Mittelstand AG: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2): Erwartete vorzeitige Rückzahlung von Anleihen Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?