DGAP-News: EVOTEC UND MARS INNOVATION GEHEN STRATEGISCHE PARTNERSCHAFT ZUM LAUNCH VON FIBROCOR THERAPEUTICS EIN

  • 1 Sterne
Datum:
2017-01-17 07:25:56 UTC | Unternehmen: Evotec AG (DE0005664809)

DGAP-News: Evotec AG / Schlagwort(e): Kooperation
EVOTEC UND MARS INNOVATION GEHEN STRATEGISCHE PARTNERSCHAFT ZUM LAUNCH VON FIBROCOR THERAPEUTICS EIN

17.01.2017 / 07:25
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Toronto, Kanada, und Hamburg, 17. Januar 2017:

Evotec AG (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, TecDAX, ISIN: DE0005664809) und MaRS Innovation gaben heute den Launch von Fibrocor Therapeutics LP ("Fibrocor") bekannt. Fibrocor mit Sitz in Toronto konzentriert sich auf die Entwicklung von first-in-class Therapeutika für fibrotische Erkrankungen. Das Unternehmen wurde mit einem Kapital von 2,8 Mio. CDN $ (ca. 2,1 Mio. $), u.a. von MaRS Innovation, gegründet. Evotec wird sämtliche Wirkstoffforschungsaktivitäten erbringen und erhält eine Beteiligung am Unternehmen.

Fibrocor verfolgt einen neuen Ansatz zum Verständnis und zur Behandlung von Fibrose, indem klinische Expertise und Zugang zu erkranktem Gewebe mit einer Hochdurchsatzinfrastruktur zur molekularen Analyse und Expertise in klinisch-relevanten Fibrose-Tiermodellen vereint werden.

Akademische und klinische Wissenschaftler von weltweit führenden akademischen Einrichtungen in Toronto sind an der Finanzierung des Unternehmens beteiligt, darunter Dr. Richard Gilbert MD, PhD, Canada Research Chair in Diabetic Complications und Head of Endocrinology am St. Michael's Hospital und Scientist with the hospital's Keenan Research Centre for Biomedical Science; Dr. Darren Yuen, MD, PhD, Nephrologist am St. Michael's und Scientist with its Keenan Research Centre for Biomedical Science, und Dr. Jeff Wrana, PhD, Senior Investigator at Lunenfeld-Tanenbaum Research Institute, Sinai Health System. Dieses akademische klinische Team wird im Bereich Management und Business Development von MaRS Innovation sowie durch Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsleistungen von Evotec unterstützt.

"Durch Fibrocor haben wir eine transformationale Partnerschaft mit Evotec entwickelt, um Torontos weltweit führende Expertise im Bereich Fibrose in Therapien für Patienten weltweit zu überführen", sagte Dr. Rafi Hofstein, President und CEO von MaRS Innovation. "Wir bauen damit auf den Erfolgen von Triphase im Bereich Onkologie auf und wenden sie auf ein neues therapeutisches Cluster im Bereich Fibrose an."

Das Unternehmen konzentriert sich schwerpunktmäßig auf die Entwicklung neuartiger Therapeutika, die über das Potenzial verfügen, Fibrose zu verhindern, zu verlangsamen und letztlich den Verlauf der Krankheit umzukehren. Fibrocor hat bereits ein Leitprogramm identifiziert und wird mit der Absicht, im Jahr 2018 einen Leitstrukturkandidaten zu identifizieren, gemeinsam mit Evotec neue Moleküle entwickeln. Darüber hinaus wird Fibrocor mit seinen akademischen Mitgründern zusammenarbeiten, um den Zugang zu relevanten Gewebeproben (z. B. aus der Lunge, Leber, Niere, Dickdarm und Haut) zu erweitern. Fibrocor fokussiert sich auf die Identifizierung neuer Targets und molekularer Signalwege, die in klinischen Proben aus Patienten mit der entsprechenden Erkrankung identifiziert und validiert wurden, für weitere Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsprogramme im Bereich Fibrose und wird somit eine robuste Pipeline bestehend aus neuartigen therapeutischen Targets generieren, auf denen es gemeinsam mit Evotec forschen wird.

"Fibrose ist weiterhin ein Bereich mit großem ungedecktem medizinischen Bedarf. Wir erwarten, dass die Kombination von Fibrocors Fähigkeiten hinsichtlich der Identifizierung neuer krankheitsrelevanter Targets und Evotecs branchenführender Wirkstoffforschungsplattform die Wahrscheinlichkeit, relevante Medikamente zu entwickeln, stark erhöhen wird. Wir freuen uns, gemeinsam mit MaRS Innovation Teil dieses Launchs von Fibrocor zu sein und sehen der Arbeit mit unseren neuen Partnern in dieser spannenden Allianz freudig entgegen", sagte Dr. Mario Polywka, Chief Operating Officer von Evotec.

ÜBER FIBROCOR THERAPEUTICS
Fibrocor Therapeutics fokussiert sich auf die Entwicklung krankheitsmodifizierender Therapeutika in Fibrose. Die unternehmenseigene Plattform basiert auf der Erforschung neuer Targets und der Analyse molekularer Signalwege aus einer gut kommentierten Gewebesammlung bestehend aus erkrankten und gesunden Gewebeproben. Das Unternehmen bietet eine der ersten Plattformen zur Erforschung von Targets basierend auf menschlichen Proben und wurde basierend auf den transformationalen Studien von Dr. Richard Gilbert und Dr. Darren Yuen vom St. Michael Hospital und Dr. Jeff Wrana vom Mount Sinai Hospital gegründet, die alle an die University of Toronto bestellt wurden. Auf Basis dieser first-in-class Plattform ist Fibrocor eine Partnerschaft mit Evotec eingegangen, um first-in-class Therapeutika (neue molekulare Targets und Signalwege) im Bereich Fibrose zu entwickeln.

ÜBER MARS INNOVATION
MaRS Innovation ist für die Kommerzialisierung von 15 führenden akademischen Einrichtungen in Ontario zuständig, darunter die University of Toronto und ihre verbundenen Universitätskliniken, York University und Ryerson University, und wird von der kanadischen Regierung durch die Networks of Centres of Excellence, der Regierung von Ontario durch die Ontario Centres of Excellence sowie seiner Mitglieder unterstützt. MaRS Innovation ist eine transformationale Partnerschaft, die vielversprechende Forschungsansätze in kommerzielle Projekte durch Industriepartnerschaften, Auslizenzierungen und Unternehmensgründungen überführt. MaRS Innovation verfügt über mehr als 1,47 Mrd. $ an jährlichen Forschungsgeldern, ein Portfolio von über 60 Unternehmen, 160 Mio. $ an externem Risikokapital und hat bereits über 400 Arbeitsplätze geschaffen. Weitere Informationen finden Sie unter www.marsinnovation.com.

ÜBER EVOTEC AG
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharmaund Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung begegnen zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel Neurowissenschaften, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie und Infektionskrankheiten ist Evotec heute einzigartig positioniert. Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre Pipeline bestehend aus mehr als 70 verpartnerten Programmen in klinischen, präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet in langjährigen Forschungsallianzen mit Partnern wie Bayer, CHDI, Sanofi oder UCB zusammen. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Entwicklungspartnerschaften u. a. mit Janssen Pharmaceuticals im Bereich der Alzheimer'schen Erkrankung, mit Sanofi im Bereich Diabetes, mit Pfizer auf dem Gebiet Organfibrose und mit Celgene im Bereich neurodegenerative Erkrankungen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage. www.evotec.com.

Kontakt Evotec AG:
Gabriele Hansen, VP Corporate Communications & Investor Relations, Tel.: +49.(0)40.56081-255, gabriele.hansen@evotec.com

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte vorausschauende Angaben, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Derartige vorausschauende Aussagen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele unserer Kontrolle entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. Wir übernehmen ausdrücklich keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.



17.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Evotec AG
Manfred Eigen Campus / Essener Bogen 7
22419 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 560 81-0
Fax: +49 (0)40 560 81-222
E-Mail: info@evotec.com
Internet: www.evotec.com
ISIN: DE0005664809
WKN: 566480
Indizes: TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

536929  17.01.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=536929&application_name=news&site_id=byteworx_ssh

DGAP-News: EVOTEC UND MARS INNOVATION GEHEN STRATEGISCHE PARTNERSCHAFT ZUM LAUNCH VON FIBROCOR THERAPEUTICS EIN Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?