DGAP-News: Nordex-Gruppe verkauft erstmals AW-Turbinen in Frankreich

  • 1 Sterne
Datum:
2016-12-22 13:19:26 UTC | Unternehmen: Nordex SE (DE000A0D6554)

DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge
Nordex-Gruppe verkauft erstmals AW-Turbinen in Frankreich

22.12.2016 / 13:19
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.




Nordex-Gruppe verkauft erstmals AW-Turbinen in Frankreich

Hersteller errichtet 11,5-MW-Windpark für Valorem in Charente-Maritime
Hamburg, 22. Dezember 2016. Die Nordex-Gruppe hat einen neuen Auftrag für die Errichtung eines 11,5-MW-Windparks in Frankreich erhalten. Der Park wurde von dem französischen Kraftwerksbetreiber Valorem entwickelt und ist seit dem Zusammenschluss das erste Projekt für Nordex, bei dem in Frankreich die AW-Technologie zum Einsatz kommt.

Während Nordex in den vergangenen gut 15 Jahren mehr als 1,5 GW in Frankreich errichtet hat, ist die AW-Technologie in diesem Markt mit 39 MW nur geringfügig vertreten. "Das Projekt ,Aunis' zeigt, wie gut sich unsere beiden Unternehmensseiten ergänzen und wie wir aus dem Zusammenschluss profitieren. In Frankreich, wo Nordex deutlich präsenter ist als Acciona Windpower, gibt es wegen des eher langwierigen Genehmigungsverfahrens nach wie vor Bedarf an Turbinen mit kleineren Rotoren", sagt Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex-Gruppe.

Nordex liefert neun AW82/1500 für den Windpark "Aunis", dessen Standort im Departement Charente-Maritime im Westen Frankreichs liegt. Die Anlagen für mittlere Windgeschwindigkeiten werden dort auf 80 Meter hohen Stahlrohrtürmen installiert. Der Kunde Valorem, ein Kraftwerksbetreiber mit Hauptsitz in Begles Cedex, konzentriert sich ausschließlich auf erneuerbare Energiequellen und hat weltweit Windparkprojekte mit einer Kapazität von 800 MW realisiert.

In Partnerschaft mit Valemo, der Betriebs- und Wartungsniederlassung von Valorem, wird Nordex im Rahmen eines Premium-Vertrags mit 15 Jahren Laufzeit auch den Service der Anlagen übernehmen.

Die Nordex-Gruppe im Profil
Die Gruppe hat rund 20 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert. Nordex und Acciona Windpower erzielten im Jahr 2015 einen kombinierten Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3,6-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern ausgelegt sind.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Nordex SE
Ralf Peters
Telefon: 040 / 300 30 - 1000
rpeters@nordex-online.com



22.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Nordex SE
Erich-Schlesinger-Straße 50
18059 Rostock
Deutschland
Telefon: +49 381 6663 3300
Fax: +49 381 6663 3339
E-Mail: info@nordex-online.com
Internet: www.nordex-online.com
ISIN: DE000A0D6554
WKN: A0D655
Indizes: TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

532647 22.12.2016

DGAP-News: Nordex-Gruppe verkauft erstmals AW-Turbinen in Frankreich Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?