PTA-News: OpenLimit Holding AG: Veröffentlichung des Halbjahresberichts 2016

  • 5 Sterne
Datum:
2016-09-27 07:30:00 UTC | Unternehmen: OpenLimit Holding AG (CH0022237009)

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Baar (Schweiz) (pta008/27.09.2016/07:30) - [ für die PDF Version des Halbjahresberichts klicken Sie bitte auf diesen Link: https://www.openlimit.com/de/ueber-openlimit/investor-relations/veroeffentlichungen.html ]

Corporate News

OpenLimit Holding AG: Veröffentlichung des Halbjahresberichts 2016

* Der Umsatz stieg in den ersten sechs Monaten 2016 um 9 % auf EUR 3.3 Mio. (Vergleichswert 6-Monate 2015: 3.03 Mio.).

* Das Betriebsergebnis (EBIT) verschlechterte sich von EUR -0,30 Mio. auf EUR -1.01 Mio. aufgrund von erhöhten Aufwendungen und Abschreibungen. Die Periode endete mit einem Nettoverlust von EUR 1.26 Mio. im Vergleich zu einem Nettoverlust von EUR 0,59 Mio. der Vorjahresperiode.

* Bestehende, in diesem Jahr fällig werdende Wandeldarlehen von insgesamt EUR 1.5 Mio. konnten erfolgreich refinanziert werden.

* OpenLimit und WISeKey International Holding Ltd. kündigen nach der Berichtsperiode Gespräche betreffend einer Fusion und Kapitalerhöhung an.

* Der Auftrag von T-Systems zur Entwicklung eines Konnektors für den Gesundheitsmarkt wurde wesentlich erweitert, und der Erwerb der Intellectual Properties durch T-Systems über Meilensteine wurde geregelt. Der Auftragswert liegt in einem höheren 7-stelligen EUR-Bereich bis Ende 2017.

* Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende wurde im Juli 2016 in Deutschland verabschiedet. Somit beginnt der Pflichteinbau von Smart Meter Gateways bei definierten Stromkunden ab Januar 2017.

* Starker Auftritt von OpenLimit und Power Plus Communications AG auf der E-world: 35 Partner präsentierten das gemeinsam entwickelte Smart Meter Gateway.

* Fujitsu hat mit dem Vertrieb der Lösung FUJITSU PalmSecure truedentity begonnen und ein erstes Projekt in Finnland abgeschlossen.

* OpenLimit hat den Auftrag zur Neuzertifizierung von FUJITSU SecDocs powered by OpenLimit erhalten.

Die OpenLimit Holding AG, international führender Anbieter mit Fokus auf Technologien für sichere Datenübertragung, eindeutige Online-Identitätsnachweise, elektronische Signaturen und beweiswerterhaltende Langzeitspeicherung von Dokumenten veröffentlichte heute früh den Halbjahresbericht 2016.
Der Konzern hat den Umsatz aus Lieferungen und Leistungen für die ersten sechs Monate 2016 um 9 % auf EUR 3.29 Mio. gesteigert (Vergleichswert erstes Halbjahr 2015: EUR 3.03 Mio.). Insbesondere konnten auf Basis der Entwicklung des Konnektors für T-Systems, im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens von Fujitsu SecDocs powered by OpenLimit und durch den Abschluss des ersten PalmSecure truedentity Projekts bedeutende Umsätze erzielt werden. Die aktivierten Eigenleistungen sind aufgrund zahlreicher Neu- bzw. Weiterentwicklungen im Vergleich zum Vorjahr um 5 % auf EUR 1.64 Mio. gestiegen (erstes Halbjahr 2015: EUR 1.57 Mio.). Somit erhöhte sich der Gesamtertrag um 8 % auf EUR 4.94 Mio. (Halbjahr 2015: EUR 4.59 Mio.).
Trotz der Umsatzsteigerung im ersten Halbjahr 2016 verschlechterte sich das Periodenergebnis aufgrund der Zunahme des Warenaufwandes, Personalaufwandes und von Abschreibungen von EUR -0,59 Mio. auf EUR -1.26 Mio.
Aufgrund des weiterhin schleppenden Zahlungseingangs, von Projektverzögerungen und mitunter langen Zahlungszielen bei den Forderungen aus Lieferungen und Leistungen war die Liquiditätssituation auch im 1. Halbjahr 2016 angespannt. Gleichzeitig konnte OpenLimit im ersten Halbjahr erfolgreich weitere Wandeldarlehen begeben sowie Working Capital Finanzierungen erschliessen. Das per 30.06.2016 fällige Wandeldarlehen konnte verlängert und zu marktkonformen Konditionen unplatziert werden.

Konnektor

Einen Schwerpunkt der Entwicklungsaktivitäten bildete die Fortführung der Arbeiten am Konnektor im Zuge des von T-Systems an OpenLimit vergebenen Entwicklungsauftrags. Der Konnektor ermöglicht eine sichere Ankopplung der dezentralen Systeme der Akteure im Gesundheitswesen an die zentrale Telematik-Infrastruktur sowie ausgewählte Dienste im Rahmen der Bearbeitung elektronischer Dokumente und Dateien, z. B. mittels elektronischer Signatur und Verschlüsselung. Zur Unterstützung der Primärsystemhersteller für Kartenleser und Fachanwendungen stellt OpenLimit regelmässig den aktuellen Entwicklungsstand der Konnektoren bereit.
Der Entwicklungsauftrag wurde im April 2016 im niedrigen siebenstelligen EUR-Bereich für die Jahre 2016 - 2017 erweitert. Des Weiteren wird OpenLimit im mittleren siebenstelligen EUR-Bereich in den Jahren 2016 - 2017 für die geschaffene IP (intellectual property) durch T-Systems vergütet, wobei die Ausschöpfung des Gesamtrahmens massgeblich von der erfolgreichen Umsetzung definierter Meilensteine abhängt. Somit erreicht der Gesamtauftrag für OpenLimit über den Zeitraum von 2014 - 2017 den niedrigen achtstelligen EUR-Bereich und bietet auch für die Zukunft diverse zusätzliche Potenziale. Nähere Angaben dürfen wir aufgrund der Vertraulichkeitsvereinbarung mit dem Partner nicht bekannt geben.
Der Auftrag beansprucht jedoch die Ressourcen des Unternehmens wesentlich und ist in seiner Komplexität hoch. Aufgrund der Verabschiedung des Gesetzes für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen sowie zur Änderung weiterer Gesetze vom 21. Dezember 2015 macht es uns jedoch auch stolz, dass der Konnektor perspektivisch und anteilig bis Mitte 2018 in allen Arztpraxen und Krankenhäusern flächendeckend an die Telematik-Infrastruktur angeschlossen werden wird.

Smart Meter Gateway

Das Smart Meter Gateway (SMGW) als Garant einer sicheren Kommunikation zwischen den lokalen Stromzählern und dem Energieversorger ist eine entscheidende Komponente für die Umsetzung des novellierten Energiewirtschaftsgesetzes in Deutschland. Im 1. Halbjahr wurde die Entwicklung des SMGW in Zusammenarbeit mit dem Exklusivpartner Power Plus Communication AG (PPC) planmässig fortgesetzt. Im Fokus steht aktuell der Zertifizierungsprozess. Das gemeinsame Ziel von PPC und OpenLimit besteht darin, eines der ersten zertifizierten SMGWs in Deutschland zu präsentieren.
Ein wichtiges Ereignis nach der Berichtsperiode war die Verabschiedung des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende im Juli. Das bedeutet, dass der Rollout der Smart Meter Gateways per 01.01.2017 beginnen wird. Das Gesetz sieht einen Stufenplan und Fristen vor, bis wann verschiedene Stromkunden bedient werden müssen. Neben den Pflichteinbaufällen ist es auch gestattet, andere Konsumentengruppen umzurüsten. Somit ergibt sich ein Marktpotenzial von 12 bis 15 Mio. Geräten, eventuell über die Zeit noch mehr. Die Investitionsphase nähert sich somit dem Ende, und das SMGW kann erstmalig in nennenswerten Stückzahlen ab 2017 verkauft werden.
Die diesjährige Messe E-world in Essen zeigte die erfolgreiche Positionierung des Produkts deutlich. Das Team zeigte die FNN-konformen SMGWs mit integriertem Telekommunikationsmodul für Breitband-Powerline, Mobilfunk-, LTE- oder Ethernet-Kommunikation, wobei insgesamt 35 Partner, wie z. B. Bosch, Co.met, Cuculus, Easymeter, Elster, E.ON Metering, Iskraemeco, itron, NLI, Robotron, Schleupen, Siemens, SmartOptimo, Thüga, Voltaris und Worldline, das Produkt ebenfalls an ihren Ständen beworben haben. Mehrere Pilotprojekte und neue Vertriebs- und Kooperationspartner wurden durch PPC im 1. Halbjahr gewonnen. Mittlerweile zählen somit zwei Drittel der Top 50 Energieversorger in Deutschland zu den Kunden des gemeinsam entwickelten SMGWs.

truedentity

truedentity schafft Vertrauen und Sicherheit in elektronische Identifikationsprozesse. Fujitsu (FTS) hatte OpenLimit in der Vergangenheit einen Auftrag erteilt, truedentity mit dem Handvenenscanner von Fujitsu zu vereinen. Die Abnahme der Lösung FUJITSU PalmSecure truedentity sowie der Beginn der Vertriebsaktivitäten erfolgte im April 2016. Diese technische Lösung bietet durch Realisierung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung einen hohen Schutz vor Identitätsmissbrauch und zeichnet sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus, da bei der Authentisierung die Eingabe eines Passwortes nicht erforderlich ist. Die Lösung speichert dabei die Identitätsdaten dezentral auf Smartcards, bietet skalierbare Sicherheit und wird zukünftig Einsatzszenarien wie physische Zutrittskontrolle, dem Login am Computer, Smart Device und in Netzwerke sowie bargeldlose Zahlverfahren unterstützen.
Der erste Auftrag wurde im 1. Halbjahr mit einem international operierenden Grosskonzern abgeschlossen. Weitere Pilotprojekte sind in Sicht. OpenLimit wird an den Lizenzumsätzen der Lösung beteiligt und kann sich darüber hinaus mit Anpassungs-, Integrations- und Schulungsleistungen einbringen. FTS plant für diese Lösung eine weltweite Vermarktung.
Darüber hinaus entwickeln sich Projektmöglichkeiten im internationalen Umfeld, bei denen truedentity als Basis für die Einführung von eID-Karten in Frage kommen kann.

Weitere Entwicklungen

Am 25. Juli 2016 verkündeten WISeKey International Holding Ltd. (WIHN.SW, ISIN CH0314029270) und die OpenLimit Holding AG den Abschluss eines Memorandum of Understanding (Absichtserklärung) in Bezug auf einen beabsichtigten Unternehmenszusammenschluss gemäss Absorptionsfusion nach schweizerischem Fusionsgesetz, mit OpenLimit als übertragendem und WISeKey als aufnehmendem Rechtsträger. Die Gespräche über eine mögliche Transaktion mit WISeKey dauern an, werden aber länger als ursprünglich angenommen dauern und stehen weiterhin unter dem Vorbehalt einer zufriedenstellenden bestätigenden Due Diligence Prüfung.
Das aktuelle Signaturproduktportfolio sowie darauf basierende ganzheitliche Lösungen unterstützen Unternehmen und Behörden in den Anwendungsszenarien E-Mail-Archivierung, Umsetzung der elektronischen Akte (eAkte), elektronische Gerichtsdokumente, Digitalisierungsprozesse und elektronische Rechnungsstellung. Z. T. werden die entstandenen Lösungen als Dienstleistung für Dritte angeboten. Der Umsatz in diesem Bereich erweist sich als konstant, jedoch in einem niedrigen Bereich.
OpenLimit erhielt im ersten Halbjahr einen weiteren Teilauftrag von Fujitsu SecDocs powered by OpenLimit zu einem aus 2015 bestehenden Auftrag zur Neu-Zertifizierung des Produktes.

Personalie

Wie bereits in der Corporate News vom 06. September 2016 publiziert, erreichte uns am 01. September 2016 die Nachricht, dass der Präsident und Delegierte des Verwaltungsrates der OpenLimit, René C. Jäggi, unter tragischen Umständen schwer verletzt wurde. Dieses Ereignis bewegt uns sehr, da Herr Jäggi massgeblich die Strategie und deren Umsetzung geprägt hat.
Wir sind im regen Austausch mit der Familie, und Herr Jäggi scheint mittlerweile ausser Lebensgefahr zu sein und sich zu erholen. Wir möchten uns an dieser Stelle für die Unterstützung von Aktionären, Mitarbeitern, Partnern und Freunden in dieser schwierigen Zeit bedanken.
Es ist derzeit unklar, ob und wann Herr Jäggi seine Tätigkeit wieder aufnehmen kann oder wird. Da wir diese Frage derzeit nicht abschliessend beurteilen können, wollen wir schon aus Vorsichtsgründen auf beide Fälle vorbereitet sein. Wir möchten daher ausdrücklich feststellen, dass der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung sowie sämtliche Ausschüsse und Gremien der OpenLimit uneingeschränkt beschluss- und handlungsfähig bleiben.

Ausblick

Insbesondere durch die Vertragserweiterung mit T-Systems konnte OpenLimit für die Jahre 2016 - 2017 einen akzeptablen Auftragsbestand im höheren 7-stelligen EUR-Bereich sichern. Dieser Auftragsbestand wurde im 1. Halbjahr 2016 anteilig umgesetzt und bietet in Abhängigkeit des Projektfortschritts auch weiterhin ein Umsatzpotenzial im soliden 7-stelligen EUR-Bereich für das 2. Halbjahr. Auf der anderen Seite haben die laufenden Entwicklungsvorhaben und einhergehenden intensiven Vertragsverhandlungen, die Fusionsgespräche und Verhandlungen mit WISeKey, der Ausfall von Herrn Jäggi, Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates sowie die wiederkehrenden Finanzierungsaktivitäten die Ressourcen stark beansprucht und für andere Aktivitäten wesentlich eingeschränkt. Wir sehen somit das Risiko, dass wir das geplante Wachstum in 2016 nicht realisieren können. Es gibt viele Variablen, welche die Entwicklung beeinflussen könnten: zeitgerechte Umsetzung von Vertragsmeilensteinen, Abschluss von Neuaufträgen, das Verhältnis zwischen Lizenzverkäufen und Dienstleistungserlösen, um nur die wichtigsten zu nennen. Insofern schwächen wir unsere Guidance gegenüber der Darstellung im Geschäftsbericht 2015 ab. Der Umsatz könnte bei Eintritt kumulierter negativer Entwicklungen niedriger als im Vorjahr ausfallen und die Kosten könnten höher als im Vorjahr sein. In diesem Zusammenhang stehen zum Jahresende verschiedene Bewertungsaufgaben an, die sich jedoch erst auf Basis des effektiven Konnektor-Projektfortschritts (Veräusserung der IP über Meilensteine) bis Jahresende evaluieren lassen. Des Weiteren könnte der Fortschritt mit den international agierenden Partnern durch den Ausfall von Herrn Jäggi beeinträchtigt werden.
Positiv für die Zukunft stimmt uns die Verabschiedung des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende. Somit beginnt der Rollout des Smart Meter Gateways per 01.01.2017. Des Weiteren sollten die Vertriebsaktivitäten von Fujitsu im Zusammenhang mit der Lösung FUJITSU PalmSecure truedentity wesentlich an Fahrt gewinnen. Diese Entwicklungen gekoppelt mit dem bereits vertraglich gesicherten Auftragsbestand für 2017 können dazu führen, dass OpenLimit im nächsten Jahr wiederrum Fortschritte erzielen kann.

Der vollständige Halbjahresbericht 2016 steht auf der Webseite https://www.openlimit.com/de/ueber-openlimit/investor-relations/veroeffentlichungen/finanzberichte.html zum Download bereit.

Über OpenLimit

Die börsennotierten OpenLimit Holding AG (Symbol: O5H) sowie eine operative Tochtergesellschaft haben ihren Sitz in Baar, Schweiz. Eine weitere Tochtergesellschaft befindet sich in Berlin, Deutschland. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 60 hochqualifizierte Mitarbeiter.
OpenLimit steht für den sicheren elektronischen Handschlag. Wir ermöglichen mit unseren Technologien, dass Menschen und Maschinen weltweit ohne Einschränkungen sicher, nachweisbar und identifizierbar kommunizieren können. Wir entwickeln Basistechnologien und Produkte in den folgenden Bereichen: sichere Datenkommunikation zwischen Maschinen, elektronische Identitäten, elektronische Signaturen und beweiswerterhaltende Langzeitspeicherung von Daten und Dokumenten. Unsere Lösungen sind integraler Bestandteil von Produkten der führenden Hersteller von IT-Anwendungen und erreichen Unternehmen, Behörden, Institutionen sowie private Haushalte. Um unsere Mission eines sicheren elektronischen Handschlages zu verwirklichen, gehen wir gezielte strategische Entwicklungs- und Vertriebspartnerschaften ein.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.openlimit.com

Kontakt

OpenLimit Holding AG
Björn Templin
Tel: +41 41 560 1020
Fax: +41 41 560 1039
E-Mail: ir@openlimit.com

Rechtliches

Die Inhalte dieser Mitteilung dienen ausschliesslich Informationszwecken und stellen weder eine Anlageempfehlung noch eine Einladung zur Zeichnung oder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Die OpenLimit Holding AG übernimmt keine Haftung für Verluste mit Aktien der OpenLimit Holding AG, die in irgendeinem Zusammenhang mit dieser Mitteilung oder den bereitgestellten Informationen gebracht werden könnten. Dies gilt insbesondere auch für eventuelle Verluste mit Aktien der OpenLimit Holding AG.
Diese Mitteilung enthält vorausschauende Aussagen. Vorausschauende Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Jede Aussage in dieser Pressemitteilung, die unsere Absichten, Annahmen, Erwartungen oder Vorhersagen (sowie die zugrunde liegenden Annahmen) wiedergibt, ist eine vorausschauende Aussage. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der OpenLimit Holding AG derzeit zur Verfügung stehen. Vorausschauende Aussagen beziehen sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse weiterzuentwickeln.
Die Corporate News stellt keine Werbung, Empfehlung, Finanz- oder sonstige Beratung dar und ist keine Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder von Finanzinstrumenten der Gesellschaft.
OpenLimit und sonstige Marken- oder Gesellschaftsbezeichnungen und ihre Logos, die in diesem Geschäftsbericht erscheinen, gehören ihren rechtmässigen Eigentümern. Wir anerkennen hiermit alle Marken- und Gesellschaftsbezeichnungen und ihre zugehörigen Logos.

(Ende)

Aussender: OpenLimit Holding AG
Adresse: Zugerstrasse 74, 6341 Baar
Land: Schweiz
Ansprechpartner: Björn Templin
Tel.: +41 41 560 1020
E-Mail: ir@openlimit.com
Website: www.openlimit.com

ISIN(s): CH0022237009 (Aktie)
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20160927008 ]


PTA-News: OpenLimit Holding AG: Veröffentlichung des Halbjahresberichts 2016 Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!