DGAP-News: pferdewetten.de AG: Konzern auf stabilem Wachstumskurs im 1. Halbjahr 2016

  • 5 Sterne
Datum:
2016-07-12 12:54:56 UTC | Unternehmen: pferdewetten.de AG (DE000A1K0409)

DGAP-News: pferdewetten.de AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis pferdewetten.de AG: Konzern auf stabilem Wachstumskurs im 1. Halbjahr 2016
12.07.2016 / 12:54
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Corporate News der pferdewetten.de AG, Düsseldorf

- Konzern auf stabilem Wachstumskurs im 1. Halbjahr 2016

- Umsatzsteigerung um 12,4% im Vorjahresvergleich

- EBIT-Verbesserung um 13,6% auf TEUR 1.355,8

Die pferdewetten.de AG (WKN A1K040 und A1K05B) befindet sich auf einem stabilen Wachstumskurs und hat im 1. Halbjahr 2016 ein Konzern- Halbjahresergebnis nach Steuern von TEUR 1.251,6 (ungeprüft) erzielt.

Aufgrund eines Sondereffektes im Vorjahr bei der Aktivierung der latenten Steuern als Folge des von der Hauptversammlung im Juni 2015 gefassten Zustimmungsbeschlusses zum Abschluss eines Gewinnabführungsvertrages stiegen die latenten Steuern einmalig um 0,7 Mio. EUR und verbesserten somit das Vorjahresergebnis enorm.

Wie schon im 1. Quartal 2016 konnte auch im 2. Quartal ein positives EBIT in Höhe von TEUR 789,8 erzielt werden (Q1: TEUR 566), was einer Steigerung gegenüber dem 2. Quartal 2015 von 15 % entspricht.

Das EBIT im 1. Halbjahr verbesserte sich im Vorjahresvergleich entsprechend um TEUR 162,2 auf TEUR 1.355,8, der Umsatz um TEUR 410,6 auf TEUR 3.712,7. Die Wetteinsätze im Online-Bereich konnten im Vergleich zum Vorjahr erneut deutlich um 17% gesteigert werden.

Das Eigenkapital erhöhte sich im Verlauf der ersten sechs Monate von TEUR 7.859,4 am 31.12.2015 auf TEUR 9.126,7 wobei die Bilanzsumme von TEUR 10.726,8 auf TEUR 12.535,7 gestiegen ist.

Die Marketinginvestitionen wurden im ersten Halbjahr 2016 erneut erhöht. Die Gewinnung von Neukunden verläuft weiterhin im oberen Rahmen unserer Erwartungen. In den nächsten Wochen werden für die Kunden einige Weiterentwicklungen auf unseren Plattformen aktiviert, welche durch einfacheres Handling der Seiten, erweiterte Servicemöglichkeiten und umfangreicheres Angebot die nachhaltige Bindung der Kunden fördern sollen. Nach erfolgtem Launch dieser Features wird die Gesellschaft das Marketing verstärkt neuen Märkten zuwenden und auch im Volumen deutlich intensivieren.

Abseits der verstärkten Vermarktung des Eigengeschäftes hat die Gesellschaft in den letzten Wochen die Gespräche hinsichtlich der Erweiterung von Dienstleistungsangeboten deutlich vorangetrieben. Aktuell befinden sich gleich mehrere Projekte, vornehmlich im Ausland, in fortgeschrittenen Gesprächen oder bereits in der Umsetzung.

Anlass zur Sorge bereitet allerdings die Entwicklung der Gespräche mit einigen Lizenzinhabern von Bildrechten. Diese Lizenzen sollen auf unterschiedliche Art und Weise teils erheblich teurer werden, was anhand von objektiven Bewertungsgrundlagen kaum zu rechtfertigen ist. So ist die angedachte Neufassung der Lizenzen für schwedische Wettpools wenig durchdacht. Diesbezüglich ist der Vorstand noch vorsichtig optimistisch, eine vertretbare Lösung finden zu können. Komplizierter stellt sich aktuell die Sachlage hinsichtlich der wichtigen deutschen und französischen Rechte dar, zumal der Lizenzgeber einerseits als Dienstleister der Buchmacher agiert, andererseits aber zunehmend stärker als Konkurrent am Markt auftritt und klassische Geschäftsfelder der Buchmacher attackiert. Es ist anzunehmen, dass dies zukünftig zu einem Margendruck führen wird.

Auch aus diesen Gründen intensiviert die Gesellschaft die oben skizzierte Erweiterung des Geschäftsmodells auf unterschiedliche Dienstleistungen ausschließlich im Ausland. Die teils umfangreichen Investitionen in diese Bereiche sollten im Laufe des kommenden Geschäftsjahres erste Erträge erwirtschaften. Ebenso wird die Investitionstätigkeit im Bereich Marketing verstärkt in größere ausländische Märkte verlagert.

Der Hauptversammlung wird in der Unternehmensgeschichte erstmalig die Zahlung einer Dividende in Höhe von 10 Cent pro Aktie vorgeschlagen.

Aufgrund der erwähnten hohen Investitionen in die Infrastruktur, der bekannt hohen Volatilität des Pferdewettgeschäftes und der noch anstehenden, das Ergebnis prägenden zwei Quartale des Geschäftsjahres sieht der Vorstand derzeit noch davon ab, seine Prognose für das Gesamtgeschäftsjahr 2016 zu ändern und geht weiterhin von einem EBIT zwischen 1,5 Mio. und 1,9 Mio. EUR aus.

Düsseldorf, 12.07.2016

Pierre Hofer
Vorstand

pferdewetten.de AG
Kaistraße 4
D-40221 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 78178210
E-Mail: verwaltung@pferdewetten.de
Internet: www.pferdewetten.ag



12.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: pferdewetten.de AG Kaistr. 4 40221 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49 (0)2 11 / 7817820 Fax: +49 (0)2 11 / 78178299 E-Mail: verwaltung@pferdewetten.de Internet: www.pferdewetten.ag ISIN: DE000A1K0409, DE000A1K05B4 WKN: A1K040, A1K05B Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

481353 12.07.2016

DGAP-News: pferdewetten.de AG: Konzern auf stabilem Wachstumskurs im 1. Halbjahr 2016 Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?